Instagram
   

Natürliche und geographische Merkmale

Die Stadt Vinkovci liegt am Fluss Bosut im äußersten Nordosten Kroatiens, zwischen den Flüssen Donau und Sava. Die Stadt und das weitläufige Umland befinden sich auf 78 bis 125 m über dem Meeresspiegel in einer milden kontinentalen Klimazone. Die Gesamtfläche von 102.805 ha unterteilt sich überwiegend in 60.623 ha Ackerland und in 29.149 ha meist Eichen- und Eschenwälder.

Dieser hauptsächliche ebene Landstrich breitet sich zwischen dem Fluss Bosut,  der Eisenbahnlinie und der Autobahn (die den Fernen Osten mit Mitteleuropa und der Adria verbinden) aus. Die Stadt besitzt wesentliche, hochwertige, natürliche Ressourcen und eine gut entwickelte Infrastruktur, die sie zu einem wichtigen wirtschaftlichen und strategischen Gebiet innerhalb Kroatiens macht. Diese Gegebenheiten führten zu einer traditionell gewachsenen Landwirtschaft (Ackerbau und Viehzucht), einer gut entwickelten Forstwirtschaft, einer blühenden Industrie (und Handel) und zu einer sehr reich entwickelten Kultur.

Die Stadt Vinkovci pflegt aber auch städtische Partnerschaften, die auch schon vor dem Heimatkrieg (also vor 1991) u.a. mit der Gemeinde Ohrid bestanden. Die intensivere Zusammenarbeit mit internationalen Städten begann aber erst währen der Kriegszeit, als viele Freunde aus dem Ausland humanitäre Hilfsaktionen durchführten.

Nach den Kriegswirren wurde die Städtepartnerschaften mit „Camponogare“ in Italien und „Kenzingen“ in Deutschland abgeschlossen und somit die Kooperation besiegelt. Es besteht auch eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Stadt „Široki Brijeg“ in Bosnien Herzegowina. Hinzu kam, in den letzten Jahren als internationaler Städtepartner, aus dem ungarischen Nachbarland der Budapester Bezirk - KOBANAYAI.